WIR ÜBER UNS

Deutsche Beamtenbund Jugend
Als im Jahre 1959 die Deutsche Beamtenbund Jugend, Kreisgruppe Düsseldorf, gegründet wurde, dachten die Gründungsmitglieder sicher nicht sofort ans Reisen. Es sollte eine Interessenvertretung für die Jugend im Öffentlichen Dienst sein. Doch die Jugend war auch damals schon gern in Bewegung.
dbbj tagesfahrt Amsterdam
So wurde denn 1961 die erste „Berlinbegegnung“ durchgeführt und in den folgenden Jahren erfolgreich wiederholt. 1965 kam eine Fahrt zur internationalen Jugendbegegnung im Rahmen des deutsch-französischen Jugendwerks in Frankreich hinzu. Man kam auf den Geschmack und wurde mobil. Ab 1969 ging es bereits nach Prag, und als 1972 Wien-Budapest hinzukam, wurden immerhin schon zwei Reisen im Jahr durchgeführt. Hinzu kamen verschiedene Tagesfahrten.

1975 gingen wir zum ersten Mal in die Luft: Moskau-Leningrad stand auf dem Programm und damit der erste zaghafte Schritt in die ganz weite Welt. Kuba war dann 1978 ein erstes richtig fernes Ziel und mit 20 Tagen gleichzeitig die bis dahin längste Reise.

dbbj UDSSR
Seitdem ist unser Drang in die weite Welt ungebrochen. Die Reisen wurden weiter, länger und anspruchsvoller, ohne dabei die nähere Umgebung außer Acht zu lassen. So entstand jedes Jahr aufs Neue ein Mix aus Flug- und Bustouren, wobei viele Ziele auch auf Anregung unserer treuen Gäste aufgenommen wurden. Zusammen mit unseren Stammgästen und vielen neuen Interessenten haben wir inzwischen die Welt erlebt und die meisten vorher weißen Flecken des Globus in schillernden Farben in Erinnerung behalten.

dbbJ Logo
Da die Zeit auch bei uns nicht still gestanden hat, musste das „J“ für Jugend aus dem Logo irgendwann weichen, ohne das dies etwas an unserer Philosophie geändert hat. Alle Verbandsmitglieder, ob jung oder alt, und selbstverständlich auch deren Angehörige und Freunde sind uns jederzeit willkommene Gäste. Inzwischen sind wir sogar über die Landesgrenzen hinaus bekannt und haben auch aus anderen Landesverbänden zahlreiche Interessenten. Die nach wie vor gute Auslastung unserer Reisen sagt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir werden uns bemühen, immer wieder neue Touren zu gestalten. Ideen haben wir genug, aber diese müssen realistisch umzusetzen sein. Auch vergangene Erfolge werden wir bei entsprechender Nachfrage gern wiederholen. Anregungen unserer Gäste und Freunde sind dabei immer willkommen. Unser Konzept wird bleiben: Keine Reisen von der Stange, sondern maßgeschneiderte Touren mit hochprozentigen Besichtigungs-Programmen, oft abseits der touristischen Trampelpfade. Vor allem bei den Fernreisen haben wir auf die Wünsche unserer Gäste nach Erholung reagiert und bieten, wo immer möglich, ein paar Verlängerungstage zum Ausspannen an. Alle unsere Freunde wissen, dass wir das Wort „Betreuung“ sehr ernst nehmen. Wir begleiten Sie bei jeder Reise, von Anfang bis Ende.
VdLA/DBB Logo

Zur Jahrtausendwende haben wir unseren Außenauftritt verändert. Bei unserer Reiseplanung fühlen wir uns seitdem dem Untertitel des Logos verpflichtet: „Das Abenteuer Erde – gemeinsam erleben!“

 

vdla studien reisen
Weil auch das schönste und sinnvollste Logo einmal in die Jahre kommt, haben wir es 2010 entstaubt und mit frischen Farben dem ebenfalls modernisierten Außenauftritt der vdla gewerkschaft angepasst. Dies ist aber rein äußerlich! An unserem Reisekonzept werden wir uneingeschränkt festhalten und unsere globalen Spürnasen weiterhin in nahe und ferne Winkel unseres Planeten stecken, um interessante Ziele ausfindig zu machen.

Wenn Sie neu bei uns sind, freuen wir uns auf Ihre erste Reise mit uns! Und wenn aktuell nichts für Sie dabei ist, das Sie zum Koffer packen bewegen könnte, bleiben Sie am Ball und schauen bei Gelegenheit wieder vorbei! Abgesehen von laufenden Aktualisierungen können Sie in der Regel spätestens im Mai nachlesen, was Sie im Folgejahr mit uns unternehmen können. In diesem Zusammenhang empfehlen wir unsere Infopost: Wenn Sie sich dazu anmelden, senden wir Ihnen gelegentlich unsere Neuigkeiten frei Haus. Nur: Billigangebote und Last Minute passen nicht in unser Konzept. Sie sollten daher bei uns gar nicht erst danach suchen.

Denken Sie aber bitte auch an Ihre Kollegen, Bekannten und Freunde, die genauso gern in der Welt unterwegs sind. Jeder, der zusammen mit Ihnen und uns die Schönheiten dieser Erde entsprechend unserer Philosophie erkunden möchte, ist uns herzlich willkommen.